Abschied und Trost

"In Corona Zeiten"

Veranstaltungen und Informationen haben wir für Sie zusammengetragen | bitte beachten Sie aktuelle Informationen aus gegebenem Anlass

Trauer hat viele Gesichter

Oft ist beim Tod eines geliebten Menschen die Kirche die erste Anlaufadresse. Der Wunsch nach individuellen Trauerfeiern wächst. Im Erzbistum Köln ist man mit unterschiedlichen pastoralen Angeboten darauf vorbereitet. > Lesen Sie dazu das gesamte Interview auf Domradio.de

Trennung | Scheidung

Auch in diesem Jahr findet wieder ein Gottesdienst am 20. März in der Kapelle „Madonna in den Trümmern“ statt unter dem Thema „Halt finden“. Zur Mitfeier des Gottesdienstes laden der Katholikenausschuss der Stadt Köln und die Ehepastoral im Erzbistum Köln herzlich ein.

„ZuFlucht.“ Ökumenischer Gottesdienst in Köln

Zu einem Gottesdienst sowie anschließender Begegnung mit interessanten Gästen und dem gemeinsamen Besuch einer Fotoausstellung lädt die Kath. Kirche am 14. März 2020 nach St. Nikolaus in Köln-Sülz ein.

„Sterben studieren“

Ab dem Jahr 2020 kann man an der Universität Regensburg den neuen Studiengang „Perimortale Wissenschaften“ studieren. Mitinitiator ist der katholische Moraltheologe Rupert Scheule, der vor allem die Selbstkompetenz stärken, Trostwissen mobilisieren und die Ritenkompetenz der Kirche in den ...

Orientierungshilfe für Trauerpastoral

Das Erzbistum Köln hat eine Handreichung zur Trauerpastoral herausgegeben. Die Broschüre kann heruntergeladen oder online bestellt werden.

Sie erreichen diese Seite auch direkt über die Domain

www.abschied-trost.de

www.trauer-wege.de